en

SM 2017

Im Rahmen der Architekturfakultät vermittelt der Lehrstuhl für Architekturtheorie neben kulturtheoretischen Theorien, welche vorwiegend die Gestaltung unserer Umwelt betreffen, wesentliche Kenntnisse des wissenschaftlichen Forschens, Kuratierens und Publizierens von Architektur-, Stadt- und Landschaftsthemen. Dabei erlangen angehende Architekten und Architektinnen in erster Linie konzeptionelle und kommunikative Fähigkeiten. Zudem bereitet der Lehrstuhl auf spezialisierte Berufe vor, die vorwiegend über kulturelle Aspekte der Architektur reflektieren: ArchitekturtheoretikerIn, ArchitekturhistorikerIn, ArchitekturjournalistIn, Berufe in Museen, in Kulturfonds etc. Die Entwurfsprojekte befassen sich in der Folge mit konkreten Projekten für Bücher, Ausstellungen, Websites etc., worin alle Fähigkeiten zur Realisierung beansprucht werden. Zentral in der Konzeption der Lehre ist das Verhältnis von Architektur zur Stadt und Landschaft. In den Vorlesungen, Seminaren und Projekten werden wichtige architekturtheoretische Traktate und Positionen behandelt. Dies geschieht in erster Linie in der Beachtung der Art wie die betreffenden Theoretiker Stadt und Landschaft wahrgenommen haben. Selbstverständlich schlagen sich dabei wesentliche gesellschaftliche, philosophische und kulturelle Positionen nieder.

Architekturtheorie 1 / Bettina Schlorhaufer

Im Rahmen von Architekturtheorie 1 werden die Grundlagen von Geschichte und Theorie der Architektur und des Städtebaus vermittelt. Jede der Vorlesungen ist einem spezifischen Thema gewidmet, z. B. „Raum_Fragen“ (Europa/USA), „Function“ und „Fitness“ (Großbritannien), „Caractère“, „style“ und „folles nouveautés“ (Frankreich) etc. Die wichtigsten Teilnehmer am architekturtheoretischen Diskurs des späten 18. und 19. Jahrhunderts werden in […]

Gender Studies / Katerina Haller

GenderSpace – Feministische Strategien in Raumproduktion und Raumaneignung. Die Lehrveranstaltung reflektiert und analysiert entlang von Schlüsseltexten, Blogs und künstlerischen Interventionen im öffentlichen Raum kritisch die Verwobenheit von Geschlecht, Herkunft und Klasse. Was und wie wird in der Stadt gebaut? Wo liegen Reglementierungen und Ausschlüsse, wo mögliche Raumaneignungen und subversive Zwischenräume? Diesen Fragestellungen werden entlang der […]

Architekturvermittlung / Manon Megens

Die Wahrnehmung und das Erleben von Raum gehören zu den grundlegenden Erfahrungen des Menschen und Architektur, so wird gesagt, ist die öffentlichste aller Künste. Dennoch sprechen Architekten oft eine eigene ‚Sprache‘, die für Nicht-Architekten (noch) nicht oder nur teilweise verständlich ist und so eine gleichwertige Kommunikation verhindert. Immer mehr Architekten sind sich jedoch bewusst, dass […]

Architekturtheorie 2 / Bart Lootsma

Einblick in die politischen, ideologischen und philosophischen Zusammenhänge von Architektur, Städtebau und Landschaft. Theorie der Architektur, der Stadt und der Landschaft; Methoden des Entwurfs, der Planung, der Darstellung, der Deutung und Vermittlung von Architektur.   Dienstags, 13:00 Uhr, HSB 2

Architekturkritik / Mélanie van der Hoorn

Kurzfilme zum Thema Architektur: Analyse und Realisierung In diesem Seminar geht es um die Frage, was das Medium „Film“ für die Architektur bedeuten kann. Inwiefern erlaubt dieses Medium uns, Architektur auf einer zugänglichen, effizienten und herausfordernden Art und Weise zu kommunizieren? In der Werbebranche gilt Architektur als wirksames und attraktives Motiv: oft werden berühmte oder […]

Sonderkapitel der Architekturtheorie / Peter Volgger

Das Ziel des Seminars ist die Erkundung und Vertiefung des Themas „Ways of Being Political“ vom letzten Semester (der Besuch dieses Seminars ist nicht Voraussetzung). Ausgehend von utopischen Ideen – anhand historischer oder fiktionaler Beispiele – soll deren Potential für die Architektur und den Alltag der Menschen oder für eine mögliche alternative Zukunft erkundet werden. […]

Methoden und Prozesse des Architekturdiskurses / Peter Volgger

Architektur ist ein Feld, das den Umgang mit verschiedenen Wissensformen erfordert und dieses Wissen im Entwurf von Räumen interpretiert: Architektur richtet Situationen ein und bestimmt die Wahrnehmbarkeit von Körpern, Dingen und Praktiken, sie verteilt, ordnet und steuert Architektur Prozesse und Abläufe. Das Seminar versammelt wichtige Texte der Architekturtheorie, die dieses Wissen der Architektur aufschlüsseln. Die […]

Kuratorische Praktiken / Mathieu Wellner

We shape our buildings, thereafter they shape us. Winston Churchill, 1944 Warum? Der Einfluß der gebauten Umwelt auf die Psyche der Menschen ist unumstritten. In diesem Seminar gehen wir diesen Dingen auf den Grund. Warum? Als Hilfestellung, um besondere Projektideen kopieren zu können oder als Warnung, um nicht die selben Fehler zu begehen wie andere. […]