en

Davide Tommaso Ferrando

1.09.2000

Universitätsassistent & Beauftrager für Neue Medien

Davide Tommaso Ferrando ist ein Architekturkritiker, Redakteur, Kurator und Pädagoge, besonders interessiert an den Überschneidungen zwischen Architektur, Stadt und Medien. Er machte seinen M.Arch im fortgeschrittenen architektonischen Entwurf an der ETSA Madrid und den Ph.D in Architektur- und Bauentwurf am Politecnico di Torino. Er ist Universitätsassistent am Institut für Architekturtheorie und Baugeschichte an der Universität Innsbruck und außerordentlicher Professor für architektonischen Entwurf am Politecnico di Torino. Er war außerordentlicher Professor an der Università di Ferrara und ETSA Madrid und Gastvortragender in diversen Institutionen, unter anderem am Politecnico di Milano, an der Domus Academy, Università di Ferrara, ETSA Madrid, Universidad de Alcalà de Henares und der Universität Innsbruck. Er ist Leiter von 011+ und Redakteur von Viceversa, seine Schriften sind in internationalen Magazinen und Sammelbänden veröffentlicht. Im Jahr 2016 ist er zusammen mit Daniel Tudor Munteanu Kurator des Unfolding Pavilion und wissenschaftlicher Gutachter für die Sektion „Meeting the Commons“ des italienischen Pavillons auf der 15. Architekturbiennale Venedig.

Kommentare sind geschlossen.